Skip to main content
Förderung der biologischen Vielfalt

Förderung der biologischen Vielfalt

Im Rahmen ihres Engagements für den Umweltschutz und gegen den Klimawandel beteiligt sich die Maison Ruinart weltweit aktiv an der Wiederaufforstung und dem Erhalt von Wäldern sowie der Biodiversität.

EIN PROJEKT MIT REFOREST'ACTION IN DER CHAMPAGNE

Ruinart hat ein ehrgeiziges Wiederaufforstungsprojekt begonnen. In Zusammenarbeit mit Reforest'Action wird die Maison bis 2022 fast 25 000 Bäume und Sträucher in dem Weinberg in Taissy pflanzen.
 
Das Ziel ist es, den Boden zu regenrieren, um das wiederansiedeln der ursprünglichen Flora und Fauna in dem Weinberg zu ermöglichen. Die Neuanpflanzungen werden Lebensräume für Nützlinge, wie den Marienkäfer, Florfliegen, Vögel und Fledermäuse bieten. 
 
Reforest'Action ist für seine Expertise in der Bewirtschaftung und Schaffung von Wäldern im Rahmen von Biodiversitäts- und Klimawandelprojekten anerkannt. Seit seiner Gründung im Jahr 2010 wurden mehr als 10 Millionen Bäume gepflanzt.

UNSERE AKTIONEN FÜR DIE BIODIVERSITÄT WELTWEIT

Neben Reforest'Action hat sich Ruinart der Bewegung IMAGINE angeschlossen, die weltweit Akteure zusammenbringt, welche sich angesichts der ökologischen Notlage für den Erhalt und die Regenration von Wäldern einsetzen. 
 
Dies ist eine der zugänglichsten und effizientesten Lösungen die uns heute zur Verfügung stehen, um ganze Ökosysteme wieder herzustellen, die Artenvielfalt zu erhalten, den Klimawandel zu bekämpfen und gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern.
 
Des Weiteren schloss sich Ruinart 2020 „Conservation International“ an, um Wiederaufforstungsbemühungen auf der ganzen Welt zu unterstützen. Ruinart hilft mit einem Beitrag zum „Protect an Acre“-Programm, über 500 000 Bäume auf der ganzen Welt zu schützen.
 
„Conservation International“ leitet die weltweit größte Wiederaufforstung von Tropenwäldern und arbeitet dabei direkt mit Gemeinden zusammen, die in den Wäldern leben und von ihnen abhängig sind. Die Organisation hat bereits geholfen, mehr als 6 Millionen Quadratkilometer Land und Meer in über 70 Ländern zu schützen.

image

WÄLDER SIND UNERLÄSSLICH FÜR DEN ERHALT DES LEBENS AUF DER ERDE

Die Regeneration von Wäldern und die Förderung der biologischen Vielfalt ergänzen sich und sind besonders effektiv im Kampf gegen den Klimawandel und seine Folgen.
 
Wälder sind die größte Kohlenstoffsenke auf dem Land und beheimaten 80 Prozent ihrer Biodiversität in den Wäldern.
Ein gepflanzter Baum entspricht durchschnittlich: 
 
• 150 kg absorbiertem CO2 über 30 Jahre
• vier Monate regeneriertem Sauerstoff
• drei neue Schutzräume für Tiere

Das würde Ihnen ebenfalls gefallen

Querformat ist leider nicht verfügbar

Bitte gehen Sie aufs Hochformat zurück

Cookie Settings