Skip to main content

ROSÉ BOOK

Es ist kein Zufall, dass die Maison Ruinart im Zeitalter der Aufklärung gegründet wurde. Es war eine Zeit, in der Kultiviertheit und philosophisches Denken eine große Rolle spielten, ebenso wie das Streben nach Schönheit, Güte und Verständnis.


Die Maison Ruinart wurde 1729 gegründet, und ihr Champagner war ein wesentlicher Bestandteil der Aufklärungszeit. Eleganz und Finesse. Frische und Leichtigkeit. Die Chardonnay-Traube hat die Handschrift der Maison Ruinart geprägt. Diese delikate und anspruchsvolle Traube spiegelt sich in jeder Cuvée des Hauses wieder.
alt
scroll bottom

RUINART ROSÉ

ODER DER EINZIGARTIGE CHARAKTER DER MAISON RUINART

Im Jahre 1764 wurde von der Maison Ruinart eine Art von Sekt erfunden: dieser Sekt mit einer ganz neuen Geschmacksrichtung und Farbe wurde in den feinsten Kreisen Frankreichs angeboten. Es war der erste Champagne Oeil de perdrix, der heute unter den Namen Champagne Rosé bekannt ist.

Die schönsten Paläste entdecken mit Neugierde den Champagner dieser besonderen Farbe. Welch leuchtendes Rosa! Welch Wagemut eines großen Champagnerhauses!

1764 verkaufte die Maison Ruinart ihren Rosé-Champagner zum ersten Mal. Der Erfolg war unmittelbar – nicht nur in Frankreich, sondern auch jenseits der Grenze. Champagner-Freunde in Deutschland, Italien, den Niederlanden und schließlich in ganz Europa waren begeistert. Auch die anderen Kontinente eroberte der Ruinart Rosé im Sturm.


alt
scroll bottom

CHARDONNAY

FÜR AROMATISCHE FRISCHE

Besagter Verschnitt beinhaltet zu 45 % Chardonnay aus den Anbaugebieten Côte des Blancs und Montagne de Reims.
Die Rebsorte ist so zart und empfindlich, dass ein besonderes Können und eine lange Reifezeit nötig sind, um ihre Feinheit und Intensität zum Ausdruck zu bringen.
Nur perfekt ausgeführtes Handwerk entlockt der Rebsorte ihre aromatische Frische aus Zitrusfrüchten, Blüten, Pampelmuse, Minze und Rose.
Wer die für den Chardonnay so typische Zartheit ausarbeiten und die Rebsorte in ihrem ganzen Glanz zeigen möchte, darf sich keinen Fauxpas erlauben.
Wir werden dem Anspruch der Rebsorte bis ins kleinste Detail gerecht und verleihen unserem Rosé so seine Einzigartigkeit und seine aromatische Frische, die ohne Zweifel für die Maison Ruinart Geschichte geschrieben haben.
alt
scroll bottom

PINOT NOIR

FÜR DIE INTENSITÄT

Unser Rosé ist zu 55 % aus dem Pinot Noir der Montagne de Reims und der Vallée de la Marne. Davon werden 16 - 18 % als Rotwein vinifiziert.
Eine Rebsorte mit Kraft, die dem einzigartigen Verschnitt dieses Champagners Körper und Intensität verleiht. Schließen Sie die Augen. Riechen Sie. Erkennen Sie die Aromen von frisch gepflückten, roten Beeren? Von Kirschen, Himbeeren und Walderdbeeren?
Erkennen Sie ebenfalls die exotischen Noten von Rose, Granatapfel, Litschi und Guajave?
Und hinter den roten Beeren und tropischen Früchten kommen würzige Aromen wie Tonkabohne und Muskat zum Vorschein.

alt
scroll bottom

EINE FREUDE FÜR DIE GESCHMACKSKNOSPEN

SO SCHMECKT DER CHAMPAGNER

Spüren Sie, wie sich der Champagner im Mund anfühlt? Die Klarheit, die Fülle? Dieses leichte Prickeln?
Und nun schmecken Sie die exotischen Aromen, gefolgt von dem zarten tonischen Touch von Pfefferminze und rosa Pampelmuse.

Und wieder ist es das Wissen der Maison Ruinart, das den Champagner so wunderbar rund macht und gleichzeitig frisch wirken lässt. Während der kurzen Mazeration werden die Pinot-Noir-Beeren leicht eingemaischt und als Rotwein vinifiziert.
Die Technik der Assemblage bringt die fruchtigen Aromen zum Vorschein und erhält gleichzeitig die Leichtigkeit des RuinartRosé.

Aufgrund seines ausgewogenen, starken Verschnitts aus Pinot Noir und Chardonnay ist der Ruinart Rosé so einzigartig.
Pinot Noir, weil er zarte, fruchtige Aromen mit samtigen und würzigen Noten einbringt.
Chardonnay wegen seines Gleichgewichts, seiner Finesse, Frische und Eleganz.
Diese so empfindliche Assemblage hat Anspruch, benötigt Geduld und Können. Der Kellermeister der Maison Ruinart hat den Schlüssel zu diesem Geheimnis.


alt
scroll bottom
scroll bottom
scroll bottom
scroll bottom
scroll bottom
scroll bottom

Querformat ist leider nicht verfügbar

Bitte gehen Sie aufs Hochformat zurück

Cookie Settings