Skip to main content
WISSENSWERTES Wissenswertes zur Lagerung von Champagner

CHAMPAGNER REIFT IN DER FLASCHE

Champagner entwickelt sich im Laufe der Zeit weiter. Dieser Prozess wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst: Direkt von den Lagerbedingungen, darüber hinaus von der Art der Assemblage (ob es z.B. ein Jahrgangschampagner ist oder nicht) und auch von der Flaschenform.

Unsere allgemeine Verkostungs-Empfehlung für Nicht-Jahrgangschampagner lautet: 
- Flaschen unter 75 cl: 12 bis 18 Monate nach Kaufdatum
- 75 cl Flaschen: bis zu 24 Monate
- Flaschen ab 150 cl: 36 Monate

Jahrgangschampagner lassen sich länger lagern. Sie können sie 7 bis 10 Jahre nach dem Kauf oder gar noch später öffnen.

Es bringt nichts, Champagner länger als empfohlen aufzuheben. Alle von uns verkauften Flaschen sind in unseren Kellern gereift und bereit, sofort nach dem Kauf getrunken zu werden.

Eine längere Lagerung der Flaschen kann den Geschmack verändern und intensivieren, die Farbe dunkler werden lassen und sogar das Perlen vermindern.

DIE LAGERUNG DER FLASCHEN VOR DEM ÖFFNEN

Idealerweise sollten die Flaschen an einem kühlen Ort ohne Zugluft, Lärm und Vibrationen liegend aufbewahrt werden. Für die besten Lagerbedingungen sollten Sie folgende Kriterien beachten: 

- Lagern Sie die Champagnerflaschen in einem Raum mit über 70 % Luftfeuchtigkeit, um die Eigenschaften des Korkens (Elastizität, Dichte) zu erhalten. Sehr niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen können den Korken austrocknen und zu einer schnellen Veränderung des Weins führen.
 
- Setzen Sie Champagnerflaschen nicht dem Licht aus, lagern Sie sie dunkel. Licht kann die Weinqualität beeinträchtigen und Champagner ist in diesem Punkt besonders empfindlich. Vor allem Flaschen aus Transparentglas sollten gut gegen einen dadurch verursachten Geschmacksverlust geschützt werden.
 
- Vermeiden Sie schnelle Temperaturschwankungen, indem Sie Ihre Champagnerflaschen bei konstant 7 - 18°C lagern. Zu hohe Temperaturen beschleunigen den Alterungsprozess und beeinträchtigen die Qualität des Weins, während zu kalte seine Entwicklung verlangsamen und verhindern, dass er an Komplexität gewinnt.
 
- Vermeiden Sie Stöße. Eine Flasche muss vorsichtig gehandhabt werden, da in ihr ein Druck von 6 - 8 bar herrscht. Das ist dreimal so hoch wie in einem Autoreifen.

DIE AUFBEWAHRUNG VON CHAMPAGNER NACH DER VERKOSTUNG

Angebrochene Champagnerflaschen sollten unter Beachtung bestimmter Vorkehrungen im Kühlschrank aufbewahrt werden. 
 
Es empfiehlt sich, einen speziellen, luftdichten Champagner-Verschluss zu benutzen, der verhindert, dass die Kohlensäure entweicht und dafür sorgt, dass alle Qualitäten des Champagners bis zu 48 Stunden nach dem Öffnen erhalten bleiben. In einer schlecht verschlossenen Flasche behält der Champagner sein Perlen weniger als 24 Stunden.

VIELLEICHT GEFÄLLT IHNEN AUCH