Skip to main content
Dom Ruinart Rosé 2004

Dom Ruinart Rosé 2004

Bei den „Champagne & Sparkling Wine World Championships“ zum besten Champagner der Welt gewählt

EINE WELTWEITE ANERKENNUNG Champagne & Sparkling Wine World Championships

Die Cuvée Dom Ruinart Rosé 2004 im Magnumformat ist bei den „Champagne & Sparkling Wine World Championships“ zum „Supreme World Champion“ (obersten Weltmeister) gekürt worden.

Diese Weltmeisterschaft wurde 2014 vom Autor und Spezialisten für Wein und Champagner Tom Stevenson ins Leben gerufen. Sie besteht aus einer Blindverkostung durch eine Jury aus Champagner- und Weinexperten. Die Ergebnisse werden in einem jährlich veröffentlichten (Schaum-)Weinführer veröffentlicht.

DOM RUINART ROSÉ 2004 Das Ergebnis eines außergewöhnlichen Jahres

Nachdem die Dom Ruinart Cuvées 10 Jahre in den Crayères der Maison geduldig und sorgsam gereift sind, werden sie nach Champagnertradition gerüttelt und degorgiert. Sie feiern die besten Weinlesen und bringen die emblematische Rebsorte der Maison, den Chardonnay, optimal zur Geltung. Die erste Dom Ruinart Cuvée wurde 1959 geschaffen. Seither wurden nur 26 Jahrgangschampagner herausgebracht. 

Dom Ruinart Rosé 2004 ist das Ergebnis eines außergewöhnlichen Jahres. Er besteht zu etwa 80 % aus Dom Ruinart Blanc de Blancs 2004, der mit rot gekeltertem Pinot Noir aus demselben Jahr vermischt wurde. 

Diesen Jahrgang kennzeichnet eine komplexe und zarte Aromenpalette aus knackigen roten Früchten mit rauchigen und würzigen Noten. 

Im Magnumformat vollzieht sich die Reifung langsamer als in 75-cl-Flaschen. Dadurch behält der Wein länger seine Frische und entfaltet intensivere Noten. 

Rosé-Champagner hat einen ganz besonderen Platz in der Geschichte der Maison Ruinart, die 1764 als erstes Champagnerhaus diese Sorte auf den Markt brachte. Wegen seiner Farbe nannte man jenen Champagner damals “œil de perdrix“ (Rebhuhnauge).