Skip to main content
David Shrigley

David Shrigley

Künstler 2020-2021

David Shrigley richtet seinen Blick auf das Maison und lässt uns Ruinart mit seinem schnellen und kompromisslosen Humor neu entdecken.

David Shrigley

UNCONVENTIONAL BUBBLES

David Shrigley wendet seine einzigartige Herangehensweise an Maison Ruinart auf ein Ensemble von 42 Kunstwerken an.

Der britische Künstler präsentiert das Vermächtnis von Ruinart mit einem unkonventionellen und unerbittlichen Sinn für Humor.

Seine Kunst wirft ein neues Licht auf den Weinberg, das Erbe und das Know-how der Maison. Durch seine Zeichnungen, Neonlichter und Skulpturen bietet er eine einladende und einzigartige Reise an, die überraschende Gespräche über die Natur und den Weinherstellungsprozess anregt.

Seine engagierten Arbeiten schärfen auch unser Bewusstsein für die ökologischen Herausforderungen, die Ruinart täglich motivieren und antreiben.

David Shrigley DER KÜNSTLER

David Shrigley ist ein britischer Künstler, dessen rudimentäre, aber unverwechselbare Linie es nutzt, seine Umgebung mit unvergleichlicher Ironie zu beobachten, oft begleitet von einem absurden und respektlosen Satz, um uns herauszufordern und unsere Aufmerksamkeit zu erlangen.

Humor – ob naiv oder noir – ist sein bevorzugtes Instrument und wird mit großer Präzision gehandhabt.

Während das Zeichnen im Mittelpunkt seiner Praxis steht, arbeitet der Künstler auch mit einer breiten Palette von Medien, darunter Skulptur, großformatige Installation, Animation, Malerei, Fotografie und Musik.

 

LIMITIERTE JEROBOAM-EDITION

Im Rahmen seiner „Carte blanche“ entwarf David Shrigley Boxen für eine limitierte Auflage von Blanc de Blancs Jeroboams – den Inbegriff des exquisiten Ruinart-Geschmacks.

Die Schwarz-Weiß-Motive, hinter denen sich die Flasche verbirgt, enthalten Aussagen, wie sie für David Shrigley typisch sind. 

Geschickt bringt er die Gegensätze zusammen, deren Zusammenspiel für die Entstehung der Cuvées wichtig sind – Sonne und Regen, Bienen und Würmer, Menschen und Mikroorganismen, Luft und Erde – und sich in geheimnisvollen, verborgenen Abläufen ergänzen, um sich schließlich in der Flasche zu vermengen.

image

Carte Blanche

Im Vertrauen darauf, dass Kunst aufklären und verbinden kann, erteilt Ruinart führenden zeitgenössischen Künstler/-innen „Carte Blanche“, die Geschichte und das Erbe des Hauses zu würdigen.

Inspiriert von den Materialien, die untrennbar mit der Champagnerbereitung verbunden sind – Glas, Papier, Holz, Kork, Draht – schöpft jeder Kunstschaffende aus seinem jeweiligen Savoir-faire, um diesen Dingen ein neues, nützliches Leben zu schenken. Diese Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Kunst und Nachhaltigkeit repräsentieren zugleich weitere Grundwerte der Maison: Innovation, Erfindungsgeist und kreative Intelligenz. Sie verschieben die Grenzen des Möglichen, indem sie neue Visionen und Anwendungsbereiche in poetischen Kunstwerken umsetzen.

Die einzigartige Beziehung zwischen Ruinart und der Kunst geht auf das Jahr 1896 zurück, als André Ruinart beim tschechischen Künstler Alphonse Mucha ein Plakat bestellte, das den Geist der Maison verkörpern sollte.