SEIT 1729

Die Weine

der Maison Ruinart

Seit seiner Gründung im Jahre 1729 ist das erste etablierte Champagnerhaus stolz auf die Exzellenz seiner Cuvées. Die einzigartige Flaschenform ist eine Hommage an die historischen Flaschen des 18. Jahrhunderts.

Der Goût Ruinart

chardonnay

Die goldene Rebe, die den Goût Ruinart ausmacht

Die Rebsorte Chardonnay hat für die Maison Ruinart eine grundlegende Bedeutung. Die Trauben stammen überwiegend aus der Côte des Blancs und der Montagne de Reims. Sie bilden die Grundlage für all unsere Cuvées.

Der Chardonnay mit seiner aromatischen Frische, Lebendigkeit, Reinheit und seinem Glanz ist der goldene Faden, der sich durch unsere Champagner zieht.

Der feine, delikate Chardonnay entfaltet seine volle aromatische Fülle erst nach langer Reifung in der Kühle der Kreidekeller: Bis zu 3 Jahre braucht es für Weine ohne Jahrgang und 9 bis 10 Jahre für einen Dom Ruinart.

Dieser Reifungsprozess ist eine regelrechte Bewährungsprobe für unseren Kellermeister, denn er muss mit den Launen einer Rebsorte umgehen können, die ganz spezielle Eigenschaften besitzt.

Der Goût Ruinart

Hören Sie Frédéric Panaïotis,
Ruinart Kellermeister